Themen
Katechismus« wurde Bestandteil der Bekenntnisschriften des europäischen Calvinismus. Er entstand »mit Rat und Zutun unserer ganzen theologischen Fakultät allhier«.

Friedrich III. wandelte 1560 das Collegium Sapientiae in eine Stätte zur Theologenausbildung um. Es wurde aus der Verbindung mit der Universität gelöst, auch wenn stets ein Theologieprofessor als Leiter amtierte.

Zu den bedeutendsten reformierten Professoren der ersten Generation gehörten der Theologe Zacharias Ursinus und der Jurist Hugo Donellus. Hermann Witekind, Inhaber der Griechisch-Professur, machte sich einen Namen als Bekämpfer des Hexenwahns.

Seite zurück 2/2