Themen
1560 wurde er neben anderen mit der Neueinrichtung des Heidelberger Pädagogiums betraut und war zusammen mit Sigismund Melachthon für Prüfungen zuständig. Ab 1561 oblag Xylander als erstem festangestellten Bibliothekar auch die Sorge für die Bibliotheca Palatina.

Von September 1562 bis zum April des folgenden Jahres übernahm er vertretungsweise den Lehrstuhl für Mathematik, um dann ab dem 19. April 1563 als erster Professor für Logik an der Artistenfakultät tätig zu sein.

Wegen der in Heidelberg wütenden Pestepedemie konnte Xylander im September 1563 zusammen mit Caspar Agricola die Unterbringung des Kollegiums der Artisten und der Schüler des Dionysianums nach Oppenheim bis März 1564 erreichen. Eine erneute Verlegung nach Eppingen erfolgte von Oktober 1564 bis März des folgenden Jahres.

1/5 Seite vor